GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

der Gesellschaft Baroque Opera Stars s.r.o.,
mit Sitz Mánesova 1374/53, 120 00 Prag 2,
ID-Nummer: 29412404, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag,
Abteilung C, Einlage 204905
und
Collegium 1704 o.p.s.
mit Sitz Mánesova 1374/53, 120 00 Prag 2,
ID-Nummer: 26530571,
eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag,
Abteilung O, Einlage 1421
1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN

1.1. Diese Geschäftsbedingungen (im Weiteren nur die „Geschäftsbedingungen“) der Gesellschaft mit beschränkter Haftung Baroque Opera Stars s.r.o., mit Sitz Mánesova 813/4, 120 00 Praha 2, ID-Nr.: 29412404, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag, Abteilung C, Einlage 204905 (im Weiteren auch der „Verkäufer“) regeln im Einklang mit den Bestimmungen von § 1751 Abs. 1 Gesetz Nr. 89/2012 Gs., Bürgerliches Gesetzbuch (im Weiteren nur „Bürgerliches Gesetzbuch“) die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die sich aus einem Kaufvertrag, der zwischen dem Verkäufer und einer anderen natürlichen Person (im Weiteren nur der „Käufer“) mittels des Online-Shops des Verkäufers (im Weiteren nur der „Kaufvertrag“) abgeschlossen wurde, oder im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag ergeben.
1.2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des gemeinnützigen Vereins Collegium 1704, o.p.s., mit eingetragener Adresse in Mánesova 813/4, 120 00 Prag 2, Identifikationsnummer: 26530571, eingetragen am Amtsgericht in Prag, Abschnitt O, Nr . 1421, die Spenden entgegennimmt und sie für die Unterstützung der Aktivitäten des Barockorchesters Collegiums 1704 verwendet.
1.3. Der Online-Shop wird auf den Internetseiten unter der Internetadresse www.collegium1704.com (im Weiteren nur die „Websites / Internetseiten“) betrieben, und zwar mittels einer Schnittstelle der Website (im Weiteren nur „Schnittstelle zum Online-Shop“). Betreiber der Websites ist Collegium 1704, o.p.s. (Sitz: Mánesova 813/4, 120 00 Praha 2, ID-Nr.: 26530571, eingetragen im Register gemeinnütziger Gesellschaften beim Stadtgericht in Prag, Abteilung O, Einlage 1421). Dieser stellt auf diesen Seiten mittels eines Online-Shops den Verkauf für die Gesellschaft Baroque Opera Stars s.r.o. sicher. Baroque Opera Stars s.r.o. ist eine Handelsgesellschaft, die mit der Gesellschaft Collegium 1704, o.p.s. eng zusammenarbeitet und an den geschäftlichen Aspekten ihrer Tätigkeit beteiligt ist.
1.4. Die Geschäftsbedingungen beziehen sich auf den Warenverkauf an natürliche Personen, die nicht Unternehmer sind. Die Geschäftsbedingungen beziehen sich nicht auf den Verkauf an juristische Personen oder an Personen, die bei der Warenbestellung im Rahmen ihrer unternehmerischen Aktivitäten oder der Ausübung ihrer selbständigen Erwerbstätigkeit handeln.
1.5. Im Kaufvertrag können von den Geschäftsbedingungen abweichende Bestimmungen vereinbart werden. Abweichende Vereinbarungen im Kaufvertrag haben den Vorrang vor den Bestimmungen der Geschäftsbedingungen.
1.6. Die Bestimmungen der Geschäftsbedingungen sind untrennbarer Bestandteil des Kaufvertrages. Kaufvertrag und Geschäftsbedingungen sind in tschechischer Sprache abgefasst.
1.7. Die Fassung der Geschäftsbedingungen kann vom Verkäufer geändert oder ergänzt werden. Die Rechte und Pflichten, die im Laufe der Wirksamkeit derjeweils vorhergehenden Fassung der Geschäftsbedingungen entstanden sind, werden von dieser Bestimmung nicht berührt.

2. ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGES

2.1. Der Käufer bestellt die Ware ohne Registrierung direkt über den Online-Shop.
2.2. Sämtliche im Online-Shop präsentierte Ware hat Informationscharakter und stellt nicht das Angebot dar.
2.3. Der Online-Shop enthält Informationen über die Ware sowie die einzelnen Warenpreise. Die Warenpreise sind einschließlich Mehrwertsteuer angegeben. Die Warenpreise sind für den Zeitraum gültig, in dem sie im Online-Shop dargestellt sind. Die Möglichkeit des Verkäufers, einen Kaufvertrag zu individuell vereinbarten Konditionen abzuschließen, wird durch diese Bestimmung nicht eingeschränkt.
2.4. Der Online-Shop enthält ebenfalls Informationen über die Kosten für Verpackung und Lieferung der Ware. Diese Informationen unterscheiden sich in Abhängigkeit davon, ob die Ware innerhalb der Tschechischen Republik oder ins Ausland zugestellt werden soll.
2.5. Zur Warenbestellung füllt der Käufer im Online-Shop ein Bestellformular aus. Das Bestellformular enthält insbesondere die folgenden Informationen:
2.5.1. bestellte Ware (die bestellte Ware legt der Käufer in den elektronischen Warenkorb im Online-Shop), und
2.5.2. Form der Bezahlung des Kaufpreises für die Ware, gewünschte Form der Zustellung der bestellten Ware, und
2.5.3. Information über die Kosten in Verbindung mit der Warenlieferung (im Weiteren alles gemeinsam nur die „Bestellung“).
2.6. Bevor die Bestellung an den Verkäufer abgesendet wird, wird dem Käufer die Möglichkeit eingeräumt, die Angaben, die er in die Bestellung eingegeben hat, zu kontrollieren und zu ändern, und eventuelle Fehler, die bei der Eintragung der Angaben in die Bestellung aufgetreten sein könnten, zu berichtigen. Der Käufer sendet seine Bestellung an den Verkäufer ab, indem er auf den Button „Bestätigen“ klickt. Die in der Bestellung angeführten Angaben werden vom Verkäufer als richtig betrachtet. Unverzüglich nach Eingang der Bestellung bestätigt der Verkäufer dem Käufer den Erhalt der Bestellung per E-Mail an die E-Mail Adresse, die der Käufer an der Nutzerschnittstelle oder in der Bestellung angegeben hat (im Weiteren nur „E-Mail Adresse des Käufers“).
2.7. Der Verkäufer ist, jeweils in Abhängigkeit vom Charakter der Bestellung (Warenmenge, Höhe des Kaufpreises, voraussichtliche Transportkosten), jederzeit berechtigt, vom Käufer eine nachträgliche Bestätigung der Bestellung zu verlangen (zum Beispiel schriftlich oder telefonisch).
2.8. Das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer entsteht mit der Zustellung der Bestellungsannahme (Akzeptanz), die der Verkäufer dem Käufer per E-Mail an die E-Mail Adresse des Käufers sendet.
2.9. Der Käufer erklärt sich mit der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln beim Abschluss des Kaufvertrages einverstanden. Die Kosten, die dem Käufer bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstehen (Kosten für Internet-Anschluss, Kosten für Telefongespräche) trägt der Käufer selbst, wobei diese Kosten nicht vom Grundtarif abweichen.

3. WARENPREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

3.1. Der Warenpreis und eventuelle Kosten in Verbindung mit der Warenlieferung gemäß Kaufvertrag können vom Käufer wie folgt an den Verkäufer bezahlt werden:
– als Barzahlung in den Betriebsräumen des Verkäufers an der Adresse Mánesova 1374/53, 120 00 Prag 2, 4. Stock (nach vorheriger Absprache);
– als Nachnahmezahlung an dem Ort, der vom Käufer in der Bestellung bestimmt wurde;
– als Barzahlung mit Hilfe des ZahlungssystemsGoPay;
– bargeldlos mit Zahlungskarte mit Hilfe des Zahlungssystems GoPay.
3.2. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer gemeinsam mit dem Kaufpreis auch die vertraglich vereinbarten Kosten für Verpackung und Lieferung der Ware zu bezahlen. Sofern nicht ausdrücklich etwas anders angeführt ist, ist der Kaufpreis im Weiteren jeweils einschließlich der Kosten fürdie Lieferung der Ware zu verstehen.
3.3. Bei Barzahlung in den Betriebsräumen des Verkäufers oder bei Zahlung per Nachnahme wird der Kaufpreis bei Übernahme der Ware fällig. Bei bargeldloser Zahlung ist der Kaufpreis sofort fällig. Wird die bargeldlose Zahlung des Kaufpreises nicht in der dafür bestimmten Zeit vorgenommen, wird der Verkäufer dem Käufer eine Ersatzmöglichkeit zur Vornahme der Zahlung einräumen.
3.4. Bei bargeldloser Zahlung gilt die Verpflichtung des Käufers, den Kaufpreis zu zahlen, mit der Gutschrift des entsprechenden Betrages auf dem Konto des Verkäufers als erfüllt.
3.5. Insbesondere in dem Falle, wenn der Käufer seine Bestellung nicht nachträglich bestätigt (Art. 2.6.), ist der Verkäufer berechtigt, die Bezahlung des gesamten Kaufpreises zu verlangen, noch bevor die Ware an den Käufer abgesendet wird. Der Käufer ist in einem solchen Falle verpflichtet, den Kaufpreis zu bezahlen, noch bevor er die Möglichkeit hatte, die Sache in Augenschein zu nehmen. Die Bestimmungen von § 2119 Abs. 1, erster Satz, Bürgerliches Gesetzbuch, finden keine Anwendung.
3.6. Eventuelle Preisnachlässe, die dem Käufer vom Verkäufer gewährt werden, dürfen nicht miteinander kombiniert werden.

4. RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG

4.1. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass es im Einklang mit den Bestimmungen von § 1837 Abs. h) Bürgerliches Gesetzbuch nicht möglich ist, von einem Kaufvertrag über die Lieferung einer Ton- oder Bildaufnahme zurückzutreten, sofern ihre ursprüngliche Verpackung (Cover) beschädigt wurde.
4.2. Sofern es sich nicht um einen Fall gemäß Artikel 4.1. oder einen anderen Fall, der den Rücktritt vom Kaufvertrag ausschließt, handelt, hat der Käufer das Recht, innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Übernahme der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten, wobei gilt: Sind mehrere Arten von Waren oder die Lieferung mehrerer Teile Gegenstand des Kaufvertrages, dann läuft diese Frist im Einklang mit den Bestimmungen von § 1829 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch ab dem Tag, an dem die letzte Warenlieferung stattgefunden hat. Die Erklärung über den Rücktritt vom Kaufvertrag ist in der im vorstehenden Satz genannten Frist an den Verkäufer zu senden. Die Erklärung über den Rücktritt vom Kaufvertrag kann vom Käufer u.a. an die Adresse der Betriebsräume des Verkäufers oder an die E-Mail Adresse des Verkäufers info@collegium1704.comgesendet werden.
4.3. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Art. 4.2. wird der Kaufvertrag von Anfang an nichtig. Die Ware ist dem Verkäufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Vertragsrücktritt zurückzugeben. Erfolgt der Vertragsrücktritt von Seiten des Käufers, hat der Käufer die Kosten in Verbindung mit der Rückgabe der Ware an den Verkäufer zu tragen, und das auch dann, wenn die Ware im Hinblick auf ihren Charakter nicht auf dem gewöhnlichen Postweg zurückgegeben werden kann.
4.4. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Art. 4.2. hat der Verkäufer das vom Käufer empfangene Geld innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Vertragsrücktritt zurückzuerstatten, und zwar in der gleichen Zahlungsform, wie er den Betrag vom Käufer empfangen hat. Der Verkäufer ist auch berechtigt, die ihm vom Käufer erbrachte Leistung schon bei der Warenrückgabe durch den Käufer zurückzuerstatten, oder in einer anderen Form, sofern der Käufer damit einverstanden ist und ihm dadurch keine weiteren Kosten entstehen. Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Käufer das empfangene Geld zurückzuerstatten, noch bevor dieser ihm die Ware zurückgegeben hat oder nachgewiesen hat, dass er die Ware an den Verkäufer abgeschickt hat.
4.5. Der Verkäufer ist berechtigt, seinen Anspruch auf Schadenersatz für Schäden, die an der Ware entstanden sind, einseitig gegen den Anspruch des Käufers auf Rückerstattung des Kaufpreises anzurechnen.
4.6. Bis zum Zeitpunkt der Übernahme der Ware durch den Käufer ist der Verkäufer berechtigt, jederzeit vom Kaufvertrag zurückzutreten. In einem solchen Falle hat der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis unverzüglich durch Überweisung auf das vom Käufer angegebene Konto zurückzuerstatten.
4.7. Wird dem Käufer gemeinsam mit der Ware ein Geschenk übergeben, gilt der Schenkungsvertrag zwischen Verkäufer und Käufer als unter der Bedingung abgeschlossen, dass der Schenkungsvertrag beim Rücktritt des Käufers vom Kaufvertrag nichtig wird und der Käufer verpflichtet ist, dem Verkäufer außer der Ware auch das Geschenk zurückzugeben.

5. TRANSPORT UND LIEFERUNG DER WARE

5.1. Wurde die Art des Transports auf Sonderwunsch des Käufers vereinbart, sind die Gefahr und eventuelle zusätzliche Kosten, die mit dieser Transportart verbunden sind, vom Käufer zu tragen.
5.2. Ist der Verkäufer gemäß Kaufvertrag verpflichtet, die Ware an den Ort zu bringen, der vom Käufer in der Bestellung bestimmt wurde, hat der Käufer die Pflicht, die Ware bei Lieferung zu übernehmen.
5.3. Ist es aus Gründen, die auf Seiten des Käufers liegen, notwendig, die Ware wiederholt oder in anderer Art und Weise, als in der Bestellung angegeben war, zuzustellen, hat der Käufer die Pflicht, die Kosten in Verbindung mit der wiederholten Zustellung der Ware bzw. die Kosten, die in Verbindung mit der anderen Art und Weise der Zustellung entstehen, zu tragen.
5.4. Bei der Übernahme der Ware vom Frachtführer (Spediteur), hat der Käufer die Pflicht, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu kontrollieren und im Falle jeglicher Mängel unverzüglich den Frachtführer zu informieren. Sofern festgestellt wird, dass die Verpackung der Ware versehrt ist und alles darauf hinweist, dass die Sendung unberechtigterweise geöffnet wurde, ist der Käufer nicht verpflichtet, die Ware vom Frachtführer zu übernehmen.

6. RECHTE AUS MANGELHAFTER ERFÜLLUNG (REKLAMATION)

6.1. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die sich aus mangelhafter Leistungserfüllung ergeben, sind durch die einschlägigen allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften geregelt (insbesondere durch die Bestimmungen von § 1914 bis 1925, § 2099 bis 2117 und § 2161 bis 2174 Bürgerliches Gesetzbuch).
6.2. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer dafür, dass die Ware bei der Übernahme frei von Mängeln ist. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer insbesondere dafür, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übernahme durch den Käufer:
6.2.1. die Eigenschaften aufweist, die von den Parteien vereinbart wurden, und gibt es eine solche Vereinbarung nicht, muss die Ware die Eigenschaften aufweisen, die vom Verkäufer oder Hersteller beschrieben wurden oder die der Käufer im Hinblick auf den Charakter der Ware oder aufgrund der Werbung, die vom Verkäufer oder Hersteller betrieben wurde, erwarten konnte,
6.2.2. für den Verwendungszweck geeignet ist, der vom Verkäufer angegeben ist oder für den Waren dieser Art gewöhnlich verwendet werden,
6.2.3. in Qualität oder Ausführung dem vertraglich vereinbarten Muster oder der Vorlage entspricht, sofern Qualität oder Ausführung nach einem vertraglich vereinbarten Muster oder einer Vorlage bestimmt worden war,
6.2.4. in der entsprechenden Menge, mit den entsprechenden Abmaßen oder im entsprechenden Gewicht vorliegt, und
6.2.5. den Anforderungen der Rechtsvorschriften genügt.
6.3. Die Bestimmungen von Art. 6.2. finden keine Anwendung auf Mängel, die Waren bei der Übernahme durch den Käufer aufweisen, wenn sich diese an Waren befinden, die zu einem niedrigeren Preis verkauft wurden aufgrund des Mangels, wegen dem der niedrigere Preis vereinbart wurde, des Weiteren auf Mängel, die auf den Verschleiß der Ware, der durch gewöhnliche Nutzung eingetreten ist, zurückzuführen sind, sowie auf Mängel an Gebrauchtwaren, die dem Nutzungs- und Verschleißgrad der Ware entsprechen, oder wenn sich das aus dem Charakter der Ware ergibt.
6.4. Tritt ein Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Warenübernahme auf, gilt, dass die Ware bereits bei der Übernahme mangelhaft war.
6.5. Seine Rechte aus mangelhafter Leistungserfüllung macht der Käufer beim Verkäufer an der Adresse seiner Betriebsräume geltend, in denen die Annahme von Reklamationen im Hinblick auf das angebotene Warensortiment möglich ist, oder gegebenenfalls auch im Sitz des Unternehmens oder am Unternehmensort. Als Zeitpunkt der Geltendmachung der Reklamation gilt der Zeitpunkt, an dem der Verkäufer die reklamierte Ware vom Käufer erhalten hat.
6.6. Weitere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Mängelhaftung des Verkäufers können in der Reklamationsordnung des Verkäufers geregelt sein.

7. WEITERE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTEIEN

7.1. Mit der Bezahlung des ganzen Kaufpreises für die Ware erwirbt der Käufer das Eigentum an der Ware.
7.2. Der Verkäufer hält freiwillig ethische Verhaltensregeln ein. Er ist gegenüber dem Käufer nicht an einen Verhaltenskodex im Sinne der Bestimmungen von § 1826 Abs. 1 lit. e) Bürgerliches Gesetzbuch gebunden.
7.3. Die außergerichtliche Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden wird vom Verkäufer über die elektronische Adresse info@collegium1704.comoder über den rechtlichen Vertreter des Verkäufers, der ebenfalls die Möglichkeit der Schlichtung von Streitfällen anbietet, abgewickelt. Informationen über die Bearbeitung einer Beschwerde von Seiten eines Käufers werden vom Verkäufer an die E-Mail Adresse des Käufers gesendet.
7.4. Der Verkäufer ist auf der Grundlage einer Gewerbeberechtigung zum Warenverkauf berechtigt. Die Kontrolle des Gewerbes wird vom zuständigen Gewerbeamt im Rahmen seines Wirkungsbereiches vorgenommen. Die Aufsicht über den Schutz personenbezogener Daten wird von der Behörde für den Schutz personenbezogener Daten vorgenommen. Die Tschechische Handelsinspektion übt in begrenztem Umfang u.a. auch die Aufsicht über die Einhaltung von Gesetz Nr. 634/1992 Gs.,Verbraucherschutzgesetz, in der Fassung späterer Vorschriften, aus.
7.5. Der Käufer übernimmt hiermit die Gefahr für die Änderung der Umstände im Sinne von § 1765 Abs. 2 Bürgerliches Gesetzbuch.

8. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

8.1. Der Schutz der personenbezogenen Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, wird aufgrund von Gesetz Nr. 101/2000 Gs.,Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten, in der Fassung späterer Vorschriften, gewährleistet.
8.2. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung der folgenden personenbezogenen Daten einverstanden: Name und Vorname, Adresse des Wohnsitzes, ID-Nummer, Steuer-ID-Nummer, E-Mail Adresse, Telefonnummer (im Weiteren alle gemeinsam nur „personenbezogene Daten“).
8.3. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer einverstanden, und zwar für die Zwecke der Erfüllung der Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag sowie für die Zwecke der Führung eines Nutzerkontos. Sofern der Käufer keine andere Möglichkeit wählt, gilt sein Einverständnis mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer auch für die Zwecke der Versendung von Informationen und Geschäftsmitteilungen an den Käufer. Das vollumfängliche Einverständnis mit der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß diesem Artikel stellt keine Bedingung dar, die den Abschluss eines Kaufvertrages an sich unmöglich machen würde.
8.4. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass er die Pflicht hat, seine personenbezogenen Daten (bei der Registrierung, in seinem Nutzerkonto, bei der Bestellung im Online-Shop) richtig und wahrheitsgemäß anzugeben.
8.5. Der Verkäufer kann mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers einen Dritten als Verarbeiter beauftragen. Mit Ausnahme der Personen, die die Ware transportieren, wird der Verkäufer die personenbezogenen Daten nicht ohne die vorherige Zustimmung des Käufers an Dritte weitergeben.
8.6. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt für unbefristete Dauer. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann automatisiert in elektronischer Form oder nichtautomatisiert in gedruckter Form vorgenommen werden.
8.7. Der Käufer bestätigt, dass die von ihm zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten präzise sind und dass er darüber belehrt wurde, dass seine personenbezogenen Daten freiwillig zur Verfügung gestellt wurden.
8.8. Sofern der Käufer der Ansicht ist, dass Verkäufer oder Verarbeiter (Art.8.5.) mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen den Schutz der Privatsphäre und des Privatlebens des Käufers oder gegen das Gesetz verstößt, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten nicht dem Verarbeitungszweck entsprechen, hat er das Recht:
8.8.1. vom Verkäufer oder vom Verarbeiter eine Erklärung zu verlangen,
8.8.2. zu verlangen, dass Verkäufer oder Verarbeiter den so entstandenen Zustand revidieren.
8.9. Sofern der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verlangt, hat der Verkäufer die Pflicht, ihm diese Informationen zu geben. Der Verkäufer ist berechtigt, für die Informationen gemäß vorhergehendem Satz ein angemessenes Entgelt zu verlangen, das die für die Übergabe dieser Informationen notwendig aufgewendeten Kosten nicht übersteigen darf.

9. VERSENDUNG VON GESCHÄFTSMITTEILUNGEN UND SPEICHERUNG VON COOKIES

9.1. Der Käufer erklärt sein Einverständnis mit der Zusendungvon Informationen an seine E-Mail Adresse, die im Zusammenhang mit der Ware, mit Dienstleistungen oder dem Unternehmen des Verkäufers stehen. Des Weiteren erklärt er sich damit einverstanden, dass der Verkäufer ihm an seine E-Mail Adresse Geschäftsmitteilungen sendet.
9.2. Der Käufer erklärt sich mit der Speicherung sog. Cookies in seinem Computer einverstanden. Sofern es auch ohne die Speicherung von sog. Cookies im Computer des Käufers möglich ist, dass der Käufer den Einkauf im Online-Shop vornehmen kann und der Verkäufer seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erfüllen kann, kann der Käufer sein gemäß dem vorhergehenden Satz gegebenes Einverständnis jederzeit widerrufen.

10. ZUSTELLUNG

10.1. Die Zustellung an den Käufer kann an die E-Mail Adresse erfolgen, die vom Käufer in der Bestellung angegeben wurde.

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

11.1. Sofern das durch den Kaufvertrag begründete Vertragsverhältnis einen Bezug zum Ausland enthält, gilt zwischen den Vertragsparteien als vereinbart, dass das Vertragsverhältnis tschechischem Recht unterliegt. Rechte des Verbrauchers, die sich aus allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften ergeben, werden davon nicht berührt.
11.2. Ist oder wird eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam, ist die ungültige Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die ihrem Sinn nach der ungültig gewordenen Bestimmung am nächsten kommt. Von der Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrages oder der Geschäftsbedingungen erfordern die Schriftform.
11.3. Kaufvertrag und Geschäftsbedingungen werden vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert. Der Verbraucher hat auf diese keinen Zugriff.
11.4. Kontaktdaten des Verkäufers: Zustelladresse: Collegium 1704, Mánesova 1374/53, 120 00 Praha 2, E-Mail Adresse: info@collegium1704.com, Telefon-Nr. +420 234 697 959.

Prag, den 4. 2. 2021

Abonnieren Sie unseren Newsletter 

Bitte lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie in Kontakt

Dokumente

GDPR
Jahresberichte
Geschäftsbedingungen

Kontaktadresse

Collegium 1704
Mánesova 1374/53
120 00 Prag 2

Auf der Karte 

+420 234 697 959
info@collegium1704.com

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google